You are currently browsing the category archive for the ‘in eigener Sache’ category.

So, nachdem hier über  ein halbes Jahr keine neuen Artikel mehr erschienen sind, ist es nur folgerichtig, dass das Projekt Apfelneulinge so ganz offiziell zu Grabe getragen wird.

Es hat mir viel Spaß gemacht, Erfahrungen im Bloggen zu sammeln, und mich hat wirklich erstaunt, wie schnell man doch einige Seitenbesucher zusammen bekommt – ein Grund, weshalb die Seite nicht offline genommen wird. Die Programmempfehlungen und Tipps gelten ja nach wie vor und werden auch gesucht, wie mir durchschnittlich ~350 Seitenaufrufe pro Monat zeigen.

An dieser Stelle möchte ich noch allen danken, die mir beim Erstellen dieses Blogs hilfreich waren,  ganz besonders Moritz, der auch selbst  einige Artikel verfasst hat.

 

Die Mailadresse wird dichtgemacht (Diese ganzen Pressemitteilungen nerven auf Dauer…), mich erreicht man aber noch über twitter oder facebook.

 

Weiterhin viele spannende Entdeckungen im Netz wünscht

Vincent

 

Kurze Durchsage:

Druckerei.de verschenkt und verlost  Wandkalender im Twitter-Stil.

Für manche Sachen ist es einfach besser, etwas real vorhandenes zu benutzen. Zwar hat man mit iCal eine wunderbare, kostenfreie Kalender-Applikation von Haus aus auf jedem Mac dabei, doch so ein 100x70cm großer Wandkalender ist einfach besser geeignet, um sich einen Überblick über das Jahr zu verschaffen. Abgesehen davon sieht er auch noch gut aus und ist – sofern man, wie ich gerade, darüber bloggt – kostenlos.

Der Wandkalender wird mir vor allem dazu dienen, stets die Ferientermine im Blick zu haben – so geht die Zeit dazwischen viel schneller rum.

Nachdem der letzte Artikel und noch viel mehr dieser hier wenig mit Mac-Software für den Apfelneuling zu tun hatte, wird bald wieder ein „traditioneller“ Blogpost folgen.

Kaum ist das Apfelneulinge-Blog gestartet, ist schon ein weiterer Autor gefunden.

Moritz wird euch einige nützliche Programme vorstellen, die das Leben mit dem Mac einfacher gestalten (noch einfacher als jetzt  schon?! – Ja, wirklich). Morgen sollte hier schon sein erster Artikel stehen.

Da wir gerade beim Organisatorischen sind: Apfelneulinge bekommt eine Mailadresse! Die ist für direkte, persönliche Fragen und Anregungen gedacht – als Alternative gibt es die Kommentare – und lautet apfelneulinge [ätt] gmail.com

Wer selber tolle Software kennt und vorstellen möchte, kann sich auf diese Weise gerne melden.

Ganz einfach: ein Freund hat zum Geburtstag ein MacBook bekommen. Da ich ihm sowieso eine Sammlung von „Essential Mac apps“ erstellen wollte: Warum sollte ich diese der Welt vorenthalten? Vielleicht ist er ja nicht der einzige Mac-Einsteiger, der eine kleine Starthilfe benötigt. Ich bin seit ca. 1,5 Jahren begeisterter Mac-User und habe in der Zeit einige neue Programme kennen gelernt, die euch sicherlich auch weiterhelfen werden.

Hier werde ich in also den nächsten Wochen interessante Mac-Programme vorstellen, einige kleinere Tutorials schreiben und vielleicht nicht jedem bekannte Kniffe verraten. Dies wird jedoch auf keinen Fall ein Apple-Blog a la fscklog, bei dem über die aktuellsten Entwicklungen rund um den Mac und das iPhone berichtet wird.

So, die erste Programmvorstellung sollte bald folgen…

| |

Vincent twittert