Manche Programme, die man sowieso immer benutzt, möchte man gleich beim Anmelden bereit haben. Um sich ein wenig Herumgeklicke zu ersparen, kann man diese automatisch starten lassen. Dazu gibt es zwei Wege: Der erste funktioniert mit Programmen, die gerade im Dock liegen:beim start oeffnenEinfach per Rechtsklick das gewünschte Programm anwählen und im Kontextmenu ein Häkchen setzen – fertig.

Der zweite Weg geht über die Systemeinstellungen. Man ist nicht mehr auf das Dock beschränkt, unter Benutzer > Anmeldeobjekte lassen sich nach einem Klick auf das kleine „+“  beliebige Programme auswählen.

Bei mir sieht die Liste dann so aus:

liste

Man sollte diese Liste natürlich so kurz wie möglich halten, um den Mac nicht unnötig auszubremsen. Schaut also einfach mal rein, was sich dort nach einiger Zeit alles angesammelt hat und ob ihr das wirklich braucht. Vor allem solche Monster wie iTunes sind in dieser Liste keine gute Idee. Sie ist eher für kleine Helferlein oder Messenger gedacht, die ich auch im Laufe der nächsten Wochen hier vorstellen werde.

Advertisements